Lasst mich gewinnen!


Doch wenn ich nicht gewinnen kann,


lasst es mich mutig versuchen.

Special Olympics Eid
22.02.2017
Am 18. Februar haben wir den ersten FunSport-Tag im Winter durchgeführt. Das Malbun hat sich von seiner schön...

Am 18. Februar haben wir den ersten FunSport-Tag im Winter durchgeführt. Das Malbun hat sich von seiner schönsten Seite mit warmem Wetter und Sonnenstrahlen gezeigt.

 

Am Samstagmorgen haben wir uns beim Jugendhaus im Malbun getroffen. Zusammen sind wir zur Schlittelpiste gefahren. Wir hatten viel Spass beim Singen, Schlitteln, Schneemann bauen, Schanzen bauen und mit den Lebensmittelfarben. Mit viel Hunger haben wir das feine Essen von Thomas und Pia genossen. Danach, bevor die Eltern gekommen sind, blieb noch ein bisschen Zeit zum Spielen.

 

Alles in allem war es ein super Tag! Wir freuen uns bereits auf den FunSport-Tag mit den Kids im Sommer.

 



MEHR...
20.02.2017
Das SOLie Weltspielteam absolvierte ein intensives Vorbereitungs- Camp für die Weltspiele in Österreich. Termin um Termi...
Am Freitagabend stand die Informationsveranstaltung für die Eltern, das Team und die Trainer statt. In Kombination mit einem gemütlichen Raclettabend hatten alle genügend Gelegenheit sich auszutauschen. Es gab Informationen über den Ablauf der Spiele und den Einsatzplan. Für das Team ist es sehr erfreulich, dass von fast allen Familienangehörige nach Schladming reisen. Wir werden einen tollen Fanclub dabei haben.
 

Auch unsere Physiotherapeutin Martha hatte noch einige wichtige Tipps für die Vorbereitung und am Ende des Abends übte sie mit allen eine Entspannungstechnik.

 

Am nächsten Morgen , noch vor den Sportaktivitäten, wurde beim Medientraining das frei Sprechen spielerisch geübt und dann ging es den ganzen Tag auf die Loipe und Skipiste.

Bereits um 16 Uhr wartete unser Arzt Ecki auf die Delegation. Er stand für Fragen zur Verfügung und ging mit den Coaches das Verhalten in Notfällen durch. Ecki steht dem Team während den ganzen Spielen rund um die Uhr telefonisch zur Verfügung. Er wird die letzten drei Tage der Weltspiele nach Schladming reisen und die Delegation vor Ort betreuen.

 

Für den Abend hatte Nicole Spiele , Musik und Tanz vorbereitet. Es wurde herzhaft gelacht und beim Aufdrehen der Musik ging es dann so richtig ab. Abschluss des Tages bildete wieder die Entspannungseinheit mit Martha. Es ist erstaunlich, wie schnell die Atemübungen wirkten und die Sportler ruhig wurden und sich entspannten. „Das könnt ihr immer machen, wenn ihr nervös seid. Zum Beispiel vor dem Start in Schladming“, gab sie mit auf den Weg.

Am Sonntag folgte dann ein weiterer intensiver Trainingsblock. Die Langläufer machten Zeitläufe und die Skifahrer übten den perfekten Start und fuhren Lauf um Lauf in den Stangen.

Ein tolles Trainings Camp. Die Trainer haben sich so einiges einfallen lassen, um Abwechslung und Spass hinein zu bringen und die Sportlerinnen haben ihr Bestes gegeben. Die World Games können kommen!

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Pia und Thomas vom Jugenhaus, ihre Gastfreundschaft ist unschlagbar und ihre Verpflegung Spitze. 

 

Für das Weltspielteam geht es jetzt mit Trainings an den Wochenenden weiter. Am 8. März ist dann die Verabschiedung der Delegation im Regierungsgebäude. Und dann, am 14.März reist die Delegation ab zum grossen Abenteuer: Weltspiele Schladming, Graz und Ramsau!



MEHR...
15.02.2017
Im Februar findet immer das Langlaufrennen in Einsiedeln statt. So auch am 11. Februar. Mit 5 Athleten und Athletinnen w...
Im Februar findet immer das Langlaufrennen in Einsiedeln statt. So auch am 11. Februar. Mit 5 Athleten und Athletinnen waren wir am Start. Bei traumhaften Bedingungen starteten Matthias und Carmen über 3km, Martina und Stephanie über 1km und Simon über 500m. Nach den Vorläufen warteten wir gespannt auf die Einteilung für die Finalläufe. Die Finalläufe wurden mit Massenstart durchgeführt. Diese Form ist sehr spannend, da alle Läufer der Gruppe miteinander starten. Alle 5 Langläufer zeigten eine tolle Leistung und bei der Siegerehrung durfte sich jeder über eine Medaille freuen.

Rangliste:
3000m, Gruppe 1: Matthias Mislik, 1. Rang
3000m, Gruppe 5: Carmen Oehri, 2. Rang
1000m, Gruppe 3: Martina Marxer, 1. Rang und Stephanie Ritter, 2. Rang
500m, Gruppe 1: Simon Fehr, 3. Rang

MEHR...