Lasst mich gewinnen!


Doch wenn ich nicht gewinnen kann,


lasst es mich mutig versuchen.

Special Olympics Eid
25.05.2019
‘Es ist nicht einzig eine wichtige finanzielle Unterstützung, es ist ein positives Statement für unsere ...
‘Es ist nicht einzig eine wichtige finanzielle Unterstützung, es ist ein positives Statement für unsere Sportlerinnen und Sportler gegenüber der Öffentlichkeit, der Gesellschaft’.
 
So die einleitenden Worte von Prinzessin Nora von Liechtenstein, Präsidentin der Special Olympics Liechtenstein Stiftung, anlässlich des Treffens mit Sponsoren vergangenen Freitag in den Geschäftsräumen in Schaan.

 

Gekommen waren Jaqueline Vogt (Hand in Hand Anstalt), Roger Hirt und Kriemhild Böttig (Swarovski AG), Roman Burgmeier (MBF Foundation) sowie Mathias Maierhofer (Telecom Liechtenstein AG).

 

Sie alle pflegen eine langjährige die Partnerschaft mit SOLie. Von Beginn an oder seit vielen Jahren unterstützen sie finanziell, wie auch durch Sachspenden.

Eine Tatsache, die auch für die Qualität der Arbeit von SOLie spricht.

 

Die Special Olympics Stiftung wurde, neben I.D. Prinzessin Nora, durch die Stiftungsräte Sandra Triet, Herbert Rüdisser und die Geschäftsführerin Brigitte Marxer vertreten.

 

‘Ihre Zuwendungen tragen dazu bei, dass wir auch künftig unsere Aufgabe, nämlich die Förderung unserer Athletinnen und Athleten, gewissenhaft erfüllen können’, so Prinzessin Nora weiter.

‘Das Vertrauen, dass Sie uns und unserer Arbeit damit entgegenbringen, ist keine Selbstverständlichkeit.

Sie leisten einen wesentlichen Beitrag dazu, Menschen mit Lernschwierigkeiten, mentaler und geistiger Behinderung als wertvolle Mitglieder unserer Gesellschaft zu festigen. Im Namen der SOLie-Familie danke ich Ihnen herzlich dafür’!




MEHR...
23.05.2019
Unser Unified-Projekt ist in vollem Gang und läuft super!   Mit unserem SOLie-Fussballteam trainieren zwisc...
Unser Unified-Projekt ist in vollem Gang und läuft super!

 

Mit unserem SOLie-Fussballteam trainieren zwischenzeitlich 14 Unified- Partner! 4 davon aus Liechtenstein und 10 fussballbegeisterte Bewohner des Flüchtlingsheimes.

 

Auch gestern, als der Kondi Trainer des FC Vaduz, Chris Kolodziej, das Training geleitet hat, waren alle mit vollem Einsatz mit dabei, im Stadion des FC Vaduz war richtig was los.

 

Trainiert wird für das Turnier, welches am 29./30. Juni in Ruggell stattfinden wird. Teams aus Österreich, Deutschland und Monaco werden an dem Unified-Projekt des LFV, dem FC Vaduz und SOLie teilnehmen.

 

Unser Unified-Team freut sich schon heute auf ein spannendes Fussball-Wochenende und auf viele tolle Begegnungen!



MEHR...
06.05.2019
Das Lagerprogramm startete am Freitag den 3.Mai um 18 Uhr in der Jugendherberge in Schaan. 20 Athletinnen und Athleten k...
Das Lagerprogramm startete am Freitag den 3.Mai um 18 Uhr in der Jugendherberge in Schaan. 20 Athletinnen und Athleten kamen pünktlich mit Sack und Pack und richteten sich in den eingeteilten Zimmern ein.

 

Nach dem Abendessen in der Jugendherberge gingen wir zur Minigolfanlage Vaduz. Wir starteten das Lagerprogramm mit einem kleinen Minigolf-Wettkampf.

 

Der Samstag begann gemütlich. Wir trafen uns um 7.30 Uhr zum Frühstück. Im Mittelpunkt der sportlichen Aktivitäten standen an diesem Tag Judo, Tanzen, kombiniert mit Geschicklichkeitsstationen und der Städtlelauf.

 

Eine Gruppe von 11 Athletinnen und Athleten fuhr gleich nach dem Frühstück ins Clublokal des Judoclubs Ruggell. Hier wartete Magnus und Rebekka Büchel um eine Einführung in den Judosport zu geben. Es begann mit dem „Judogruss“, ging weiter mit verschiedenen Laufübungen, bis hin zu Purzelbäumen und Affenrollen und einem lustigen Spiel. Marco und Joshua hatten schon etwas Erfahrung und konnten zu Beginn gute Tipps geben. Zum Schluss lernten wir noch richtige Judowürfe, das war sehr anstrengend, hat aber allen riesen Spass gemacht.

 

Die anderen 17 Athletinnen und Athleten freuten sich auf eine coole Einführung im Tanzen mit Sarina und Anita Rhyner vom Tanzclub. In der Turnhalle waren bereits tolle Geräte aufgestellt: eine riesen Schaukel, ein Kletterturm und ein Unihockeyparcours.

 

Die grossen und auch die kleinsten Athletinnen und Athleten hatten an diesem Vormittag eine riesen „Gaudi“. Hungrig kamen mittags alle zum Jugendhaus zurück.

 

Nach einer kurzen Mittagspause gingen wir nach Vaduz an den Städtlelauf. Es starteten 6 Young Athletes bei den Kids und 30 Sportlerinnen und Sportler unter dem Applaus von vielen Zuschauern in der Kategorie Special Olympics. Es war, wie jedes Jahr, ein toller Anlass!

 

Sonntagmorgen: Wir trauten unseren Augen nicht, es schneite! Vier Athletinnen und Athleten mussten sich extra warm anziehen, denn Michaela Banzer (Therapiestall Pferdverbunden) wartete in Triesen auf die Gruppe. Sie durften auf den Pferden reiten, sie putzen und pflegen und sie ausführen.

 

Auch die „Golfer“ mussten sich entsprechend anziehen, denn auf der Driving Range des Golf Club Gams Werdenberg zeigte ihnen Lukas Schäper, der Captain der Herren Nationalmannschaft, wie die Bälle möglichst weit fliegen. Mit viel Konzentration und Eifer machten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer daran, es ihm gleich zu tun.

 

Weitere Athletinnen und Athleten wünschten sich nochmal tanzen zu gehen. In der warmen und trockenen Turnhalle machten wir eine Chorographie zur Musik „Chihuahua“ von DC Bobo.

 

Wieder bekamen wir in der Jugendherberge Schaan ein feines Mittagessen. Nach dem Mittagessen trafen wir uns alle wieder im Tanzraum. Die zuvor eingeübten Tänze wurden von den zwei Gruppen vorgeführt. Mit einem gemeinsamen Tanz schlossen wir dann das diesjährige Sportlager ab.

 

Es hat allen super gefallen und sie werden viele Eindrücke und Erlebnisse Zuhause erzählen können.

 

Wir danken allen unseren Trainerinnen und Trainern für ihr tolles Programm und ihre Unterstützung. Es war mega cool!



MEHR...