Lasst mich gewinnen!


Doch wenn ich nicht gewinnen kann,


lasst es mich mutig versuchen.

Special Olympics Eid
15.06.2018
Am 16. Juni findet einmal mehr der LGT Marathon im Lande statt. Dieses Mal sind auch unsere Athleten und Athletinnen dab...
Am 16. Juni findet einmal mehr der LGT Marathon im Lande statt. Dieses Mal sind auch unsere Athleten und Athletinnen dabei. Sie werden nicht am Marathon selbst teilnehmen, doch vor Ort eine Standbetreuung übernehmen.
  

Damit möchten wir auf bevorstehenden Special Olympics World Games 2019 aufmerksam machen, die im März in Abu Dhabi stattfinden werden und an denen auch Liechtenstein mit einer Delegation vertreten sein wird.

 

Sei auch mit dabei und komm uns besuchen!

http://www.lgt-alpin-marathon.li/




MEHR...
15.06.2018
Bereits letzten Oktober startete wir mit den ersten Vorbereitungen. Zwischenzeitlich wurden die Teilnehmerquoten bekannt...
Bereits letzten Oktober startete wir mit den ersten Vorbereitungen. Zwischenzeitlich wurden die Teilnehmerquoten bekannt gegeben und unser Weltspiel-Team konnte selektioniert werden. 

 

Wir werde in folgenden Sportarten dabei sein:
- Rad
- Schwimmen
- Tennis

 

Bevor es soweit ist, gibt es für unsere Sportlerinnen und Sportler viel zu tun. In verschiedenen Bereichen werden sie auf diesen grössten Special Olympics Bewerb vorbereitet.

 

Lade unsere Vorstellungs-PDF herunter, um mehr über die Special Olympics Liechtenstein Word Games Delegation zu erfahren.




MEHR...
14.06.2018
Boccia Spieler Pius Biedermann In den letzten Wochen hatten Norman und ich intensives Training. Unser Trainer Renato ...
Boccia Spieler Pius Biedermann
In den letzten Wochen hatten Norman und ich intensives Training. Unser Trainer Renato forderte uns in diversen Spielzügen und Taktiken. Wenn wir das gut machten, war es ihm nicht gut genug, er wollte, dass wir es noch besser machen und dies zahlte sich schliesslich an den Wettbewerben im Einzel und Doppel aus. Im Einzel und Doppel erreichten Norman und ich jeweils den 3. Rang.

Es war sehr schön für mich und so einen grossen Anlass, der so gut organisiert war, hab ich noch nie erlebt. Es war sehr schön.

Delegaionsbetreuerin Uschi wird von Pius interviewt

Wir haben dir die Tage mit dem Team Lie gefallen. Es hat mir sehr gut gefallen bin froh, dass ich dabei sein durfte. Ich hab mich von Anfang an sehr wohl gefühlt und bin dankbar, dass ich wieder eine Delegation (Weltspiele 2018 ) begleiten durfte und dann noch so eine nette und lustige.

Was hat dir besonders gut gefallen?
Die offene herzliche Stimmung, während der ganzen Spiele, die Sportler, Trainer, Organisation und Zuschauer haben mir besonders gut gefallen. Auch, dass man Sportgeist, Fairness und ehrliche Emotionen miterlebt.

Wenn du könntest, würdest du wieder die Lie Delegation nehmen
Sofort, sofort wieder die Lie Delegation!

Coach Renato Ming
Es war eines der grösseren Turniere mit über 150 Teilnehmern in 8 Stärkeklassen, an denen ich dabei war. Die Organisation war super.

Meine Spieler qualifizierten sich für die Stärkeklassen 1 und 3 und klassierten sich bei den Einzelbewerben im 3. Rang.

Im Doppel mussten sie sich in der besten Division bewähren und holten auch dort sensationelles Bronze. Da die österreichischen Bocciaspieler auch international zu den Besten gehören, hab ich so ein starkes Abschneiden nicht erwartet, ich bin stolz auf meine Mannen.

Wir haben uns in den Sondertrainings speziell auf die Spieltaktik und das Teamspielen konzentriert. Sie setzten das sensationell um und in diversen Spielzügen rollten sie die Kugeln im maximalen Abstand von höchstens 50 cm zum Pallino – diese Konstanz brachte den Erfolg. Für den tollen Teamspirit bedanke ich mich bei allen Teilnehmern.

Pascal Bächle Teilnehmer Open Water
Wir hatten neben dem wöchentlichen Training Zusatztrainings. Über den Winter zusammen mit dem Triathlonverband 4mal im Hallenbad.

Dann gingen wir in den See, dazu hat uns unsere Trainerin Brigitte Neoprenanzüge besorgt. 1500 Meter bin ich vorher noch nie geschwommen, 800 Meter schon. Eine Stunde durchschwimmen ohne Pause ist ganz schön lang. Beim Wettkampf ging dann die Zeit aber doch schnell herum.

Es hat mir gut gefallen und es wäre schön, wenn es wieder einmal so ein Anlass gibt. Sonst hätten wir den Neoprenanzug ja ganz „umasos“besorgt.

Meine Teamkollegin Marie hat es auch gut gemacht, sie war die einzige Frau beim Wettkampf und ist auch 1500 Meter und 800 Meter geschwommen.

Bei 1500 Meter wurde ich 3. mit einer Zeit von 1:01:37 und Marie war knapp dahinter mit 1:02:23.
Beim 800 Meter war es umgekehrt, Marie wurde 2. Ihre Zeit war 00:28:48 und ich hatte 00:29:53 und wurde 3. Die Siegerehrung war schön es war gute Stimmung.

 



MEHR...