Lasst mich gewinnen!


Doch wenn ich nicht gewinnen kann,


lasst es mich mutig versuchen.

Special Olympics Eid
16.08.2017
Nächste Woche startet die Schule wieder und damit auch die Anmeldungen zum unserem Kinder- und Jugendsportprogramm...

Nächste Woche startet die Schule wieder und damit auch die Anmeldungen zum unserem Kinder- und Jugendsportprogramm. Du kannst dich gerne mit diesem Formular anmelden.

 

Auch wenn du bereits im letzten Schuljahr in einer oder zwei Sportarten dabei wart, bitten dich, dich erneut anzumelden, damit wir sicher Bescheid wissen.

 

Die Sportarten beginnen ab KW 36, also ab 04. September. Ausser, die Hauptleiterin oder der Hauptleiter informiert die Teilnehmer anders.

 

Wir freuen uns auf dich.



MEHR...
11.08.2017
In wenigen Tagen ist es wieder Zeit nach Vaduz zu kommen um beim ‚Fürschtafescht‘ mit dabei zu sein. &...
In wenigen Tagen ist es wieder Zeit nach Vaduz zu kommen um beim ‚Fürschtafescht‘ mit dabei zu sein.

 

Auch wir sind wieder vor Ort. Zusammen mit ‚AHA Tipps und Infos für junge Leute‘ führen wir dieses Jahr einen kleinen Wettbewerb durch: Beim lustigen Entenrennen-Spiel kannst du deine Geschicklichkeit unter Beweis stellen, dann eine Rätselfrage lösen und schliesslich dein Glück beim Glücksrad versuchen.

 

Es würde uns freuen, viele bekannte Gesichter an unserem Stand Nr. 26 (am Ende des Peter-Kaiser-Platzes Richtung Städtle) willkommen zu heissen!

 

Wir, die Mitglieder des Athletengremiums sind auf jeden Fall bereit - also bis Dienstag dann!



MEHR...
18.07.2017
Der Panathlon Club ist ein "Serviceclub". Er besteht aus 23 mit dem Sport eng verbundenen Frauen und Männern, die f...
Der Panathlon Club ist ein "Serviceclub". Er besteht aus 23 mit dem Sport eng verbundenen Frauen und Männern, die für die Werte des Sports, Entfaltung, Bildung und Solidarität stehen.

Die Special Olympics Liechtenstein Stiftung hatte gleich nach ihrer Gründung 1999 erstmals Kontakt mit dem Panathlon Club und konnte die Idee von Special Olympics vorstellen. In der Zwischenzeit hat sich SOLie weiterentwickelt. 13 Sportangebote, 100 Teilnehmende, Sportmöglichkeiten ab 2 Jahren bis ins hohe Alter.

Regelmässig organisiert SOLie Anlässe und bereitet Teams für die Teilnahme an Grossanlässen vor. Auch für uns stehen die Werte des Sports, Entfaltung, Bildung und Solidarität im Mittelpunkt.

Deshalb freuen wir uns besonders, dass der Panathlon Club Liechtenstein mit uns eine Partnerschaft eingeht und uns bei den Bodensee Games unterstützen wird.

Im Rahmen der Monatsversammlung das Clubs überreichte der Präsident Peter Rutz Präsident die Spende an Andi Meile, Stiftungsrat/Botschafter des Behindertensports und Brigitte Marxer, Geschäftsführerin. Mit dabei war auch Marco Büchel, der als Mitglied des Panathon Club und als Stiftungsrat der SOLie Stiftung beiden Organisationen angehört.

MEHR...
11.07.2017
Am 25. November findet für einige von unseren Athletinnen und Athleten das sportliche Highlight des Jahres statt. ...

Am 25. November findet für einige von unseren Athletinnen und Athleten das sportliche Highlight des Jahres statt. Ein Tag für alle. Ein Tag des Wasser: Der Wassertag!

 

Wir haben die Stationen bereits entworfen und gefilmt. So dass du üben kannst und dabei sein. In dem Video sind die Wasserstationen. Das Material ist im Hallenbad HPZ hinterlegt.

 

 

 

Weitere Informationen und die Anmeldung folgen.

Bis dahin wünsche wir dir viel Spass beim üben.



MEHR...
10.07.2017
Trotz grosser Hitze besuchten wir das Turnier in Rüthi. Wie jedes Jahr ist dies ein gut besuchtes und toll organis...
Trotz grosser Hitze besuchten wir das Turnier in Rüthi. Wie jedes Jahr ist dies ein gut besuchtes und toll organisiertes Turnier. Leider spielen in der Gruppe «Spiel ohne Grenzen» nur 4 Teams. 
Auch ein solches Turnier kann Spass machen und die Kameradschaft fördern, was das Wichtigste ist.

Ein geselliger Saison Abschluss war es auf jeden Fall. Trotz der Hitze zeigten die Athleten tolle Spiele mit Willen und Kampfgeist. 

 

Folgende Teams nahmen teil: FC Energie Sommeri, Rhyboot, HPS Heerbrugg, SOLie Kickers.

 

Die Spieldauer betrug 14 Min. und anschliessend wurde ein Penaltyschiessen durchgeführt, 1 Penalty von jedem Athleten. 

Wir möchten uns beim Veranstalter FC Rüthi für die Einladung recht herzlich bedanken. 

 

Das Coach-Team Walter, Ralph
 


MEHR...
03.07.2017
Erlebnistag für alle Young Athletes mit ihren Familien und Freunden

An unserem Erlebnistag entdecken wir die Natur. Wir wollen gemeinsam Spass haben. Die Eltern, aber auch die Geschwister der Young Athletes sind herzlich dazu eingeladen.

 

Wann
Am 23. September 2017 von 10 - 14 Uhr

 

Wo
Tennisplatz Schaan (Parkplätze vorhanden)

 

Wer
Alle Young Athletes, die das Training besuchen. Alle aus Liechtenstein, die uns kennen lernen wollen (2 bis 7 Jahren). Wir freuen uns auf neue Teilnehmer.

 

Programm
10 Uhr Eintreffen, Kennenlern-Spiele und ein buntes Programm an Aktivitäten.
Schönes Wetter: 12 Uhr Gemeinsames Grillen und gemütliches Beisammensein.
Bei Regen: Gemeinsames Essen im Restaurant und gemütlicher Ausklang.


Verpflegung

Zum Grillen bringt Special Olympics Salate, Brot, Würste, Getränke und ein Dessert für alle mit. Bei schlechtem Wetter laden wir Euch zum gemeinsamen Essen im Restaurant ein.
Bitte meldet es uns in jedem Fall, wenn ihr Spezialessen (Allergien) benötigt.

 

Ausrüstung/Schutz:
Denkt bei schönem Wetter an Sonnenschutz. Und um Zeckenbissen vorzubeugen zieht lange Hosen und Turnschuhe an, zieht die Socken über die Hosenbeine und kontrolliert am Abend den ganzen Körper.
Auch bei Regenwetter ist es ein Erlebnis die Natur zu entdecken! Mit Regenkleidung, von Kopf bis Fuss wetterfest ausgerüstet, werden wir dem Regen trotzen. Bitte trockene Ersatzkleidung und Schuhe für die ganze Familie mitbringen.

 

Anmeldung
Bis spätestens 4. September unter dem Link http://bit.ly/2si07dh
Wir freuen uns auf einen super Erlebnistag mit euch allen!
Fragen bitte an:

 

Die Informationen könnt ihr auch als PDF downloaden und anderen mitgeben!



MEHR...
29.06.2017
Am 27. Juni 2017 hatten wir unseren Sommerabschluss im Schwimmen. Alle waren gespannt, denn die Athleten wussten nur, ...

Am 27. Juni 2017 hatten wir unseren Sommerabschluss im Schwimmen. Alle waren gespannt, denn die Athleten wussten nur, dass wir ein „spezielles“ Schwimmen durchführen. Wir Trainerinnen hatten einen internen Schwimmwettkampf vorbereitet. 22 Athleteninnen und Athleten gingen am Dienstag an den Start eines Differenzschwimmwettkampfes. Die Athletin oder der Athlet, der die kleinste Differenz von zwei Läufen hatte, war Sieger.  

 

Punkt 17.15 Uhr starteten die ersten zwei Athleten Simon und Pirmin. Als alle einmal geschwommen waren, wurde gleich die zweite Runde ausgetragen. Im Hallenbad Triesen herrschte eine tobende und tolle Stimmung. Wie immer gaben die Athleninnen und Athleten Vollgas, um ihre beste Schwimmzeit heraus zu holen. 

 

Nach den Läufen ging es ab unter die Dusche und alle trafen sich auf dem Pausenplatz der Schule Triesen wieder. Dort stand ein gedeckter Tisch mit feinen Kuchen und Sandwiches. Denn Schwimmen gibt schliesslich Hunger. Aber zuerst wollten wie alle wissen, wer der Tagessieger war.  Auf den ersten drei Plätzen waren: 1. Nadja Hagmann, 2. Simon Fehr, 3. Jannik Walser. Alle haben es wie immer super gemacht und wir hatten einen sehr schönen und gemütlichen Abschluss. 

Nächste Woche haben wir unser letztes Schwimmtraining, dann heisst es: Jupiiiii………die Sommerferien können starten. 



MEHR...
26.06.2017
Heisses, wunderschönes Wetter im Unterland, angenehme Temperaturen im Malbun. Ideal für unser Sommerlager mit...

Heisses, wunderschönes Wetter im Unterland, angenehme Temperaturen im Malbun. Ideal für unser Sommerlager mit Sportschwerpunkt. Nach unserer Ankunft wurden die Gruppen eingeteilt. Ein paar Athletinnen und Athleten haben mit Martha ein Koordinationstraining und Physio-Bewegungen mit unterschiedliche Hilfsmitteln (schwere und leichte Bälle, Bälle mit unterschiedlichen Strukturen) durchgeführt. Bei Alexandra ging es ab in die Natur. Fitnessübungen und Koordinationstraining, Fühlen und todesmutig in den kalten Bach steigen. Die dritte Gruppe kletterte in die Höhe. Mit Urs vom LAV haben wir den Eisturm bestiegen. Den Nachmittag haben wir mit Geocaching und diversen Stationen im Malbun verbracht. 

 

Matthias war ganz begeistert vom Geocaching. Joshua hatte am meisten Freude mit dem Hund von Urs, Diego. Und Nicolas ist der kalte Bach am meisten in Erinnerung geblieben. 

 

Am Abend rockten wir dann in der Disco. Voller Elan hatten wir getanzt. Bei den Special Olympics dauert das nicht lange, bis der Dancefloor voll ist. Mitglieder vom Athletengremium, allen voran Andi, Yoshi, Marie, Carmen und Sonja haben coole Musik und tolle Ideen mit dem Schwarzlicht mitgebracht. 

 

Am Sonntagvormittag haben wir einen „Solie ohne Grenzen“-Parcours gemeistert. Wasser, Spiel und Spass standen im Vordergrund. Nach einer feinen Grillwurst gings am Nachmittag wieder nach Hause. Voller Freude, aber auch mit ein bisschen Wehmut, dass das schöne Lager schon wieder vorbei ist. 



MEHR...
13.06.2017
Samstag: Brigitte holt um 10.00 Uhr Marisa, Thomas, Pascal, Dorian und Nico in Balzers ab. Nicolas, Andrea, Stefanie,...
Samstag:
Brigitte holt um 10.00 Uhr Marisa, Thomas, Pascal, Dorian und Nico in Balzers ab.
Nicolas, Andrea, Stefanie, Simon, Marie, Mathias und Petra werden 15 Minuten später in Bendern von Agnes abgeholt.
Wir brettern gemeinsam über die Autobahn nach Balgach.
Als erstes reservieren wir uns einen traumhaften Schattenplatz unter unserem grossen Nussbaum.
Ab sofort heisst dieser Baum "Thomasbaum" (weil unser Baum einen Namen braucht!).
Brigitte meldet unser Team an.
Nachdem wir uns umgezogen haben, stürmen wir das Buffet.
Zur Eröffnung laufen die Athleten/innen ins Schwimmbad ein.
Pascal durfte den Special-Olympics-Eid sprechen: Ich will gewinnen, doch wenn ich nicht gewinnen kann, so will ich mutig mein Bestes geben.
Und eine Athletin aus Zürich entzündet feierlich das Feuer.
Die Spiele sind eröffnet.

Zwischen den einzelnen Vorläufen vertreiben wir uns die Zeit mit UNO spielen. Praktischerweise hängt direkt neben unserem Baum eine Uhr, sodass alle Athleten und Athletinnen immer pünktlich am Start sind.

Die Athleten und Athletinnen geben ihr Bestes und schwimmen sehr gute Zeiten.
Nach den Vorläufen sind wir alle geschafft und freuen uns auf das Abendessen.
Bei Musik und einem feinen Essen können wir uns wieder ein wenig erholen.
Gegen 21.00 Uhr fahren wir nach Hause und alle fallen müde ins Bett.



Sonntag:
Nach dem langen und anstrengenden Vortag war die Nacht für alle zu kurz.
Der Schattenplatz unter unserem "Thomasbaum" ist noch frei - Glück gehabt.

Ab 9 Uhr starten die Finalläufe. Die Athleten geben ihr Bestes. Sie nehmen nach den Läufen stolz und voller Freude ihre Medaillen entgegen.

Mit Musik entspannen wir uns und sammeln Energie für unser nächstes Rennen. Dank der wunderbaren Organisation klappt alles wie am Schnürchen.
Die Sieger und Siegerinnen werden gebührend gefeiert.
Marie erweist sich als Geduldige. Ihre Läufe sind an beiden Tagen gegen Ende der Einzelrennen.
Fix und fertig sind wir gespannt, was es zum Mittag gibt. Nach einer leckeren Bratwurst oder Cervelat reicht die Zeit tatsächlich noch für ein kleines Nickerchen.
Marisa entdeckt ihre Freude am Haare flechten - eine ist hübscher als die andere ;-)
Pascal ist bei der Tombola der absolute Glückspilz.
Nach der Mittagspause gehen die Staffeln ins Rennen. Unsere drei Staffelteams holen alles aus sich raus und werden mit zwei Goldmedaillen und einem 4.Platz belohnt.
Nach der Siegerehrung wird allen Helfern gedankt.
Mit dem Löschen des olympischen Feuers werden die Spiele beendet.
In zwei Jahren werden wir alle unsere Schwimmfreunde wieder sehen.

Petra Würtz








MEHR...
05.06.2017
Die Special Olympics Länderorganisationen rund um den Bodensee, Österreich, Deutschland, Liechtenstein und Sc...

Die Special Olympics Länderorganisationen rund um den Bodensee, Österreich, Deutschland, Liechtenstein und Schweiz arbeiten eng zusammen und organisieren seit 2008 länderübergreifende Events.

 

Durch diesen überregionalen Anlass schaffen wir gemeinsam Akzeptanz, Wertschätzung und Gleichstellung von Menschen mit mentaler Beeinträchtigung über die Grenzen hinaus.

 

Gemeinsam werden wir ganz besondere Momente erleben – wir laden Dich ein, mit dabei zu sein! Unterstütze diesen Anlass und du wirst die besonderen Momente der Freude und des Erfolges miterleben!

 

Unsere Anforderungen

  • Du bist bereit, einen Tag (vorzugsweise zwei Tage) die Organisatoren des Turniers zu unterstützten, hilfst beim Spielbetrieb, bei der Verpflegung, dem Auf- und Abbau, den Zeremonien oder der Abendveranstaltung.
  • Du besuchst die Helferinformation am 25. August um 19:00 Uhr. Dort wird dir deine Aufgabe genau erklärt und du erhältst ein Helfer T-Shirt.

 

Dein Lohn

Neben besonderen Augenblicken und tollen Begegnungen

  • Bekommst du ein Helfer T-Shirt und die Verpflegung
  • Bist du zur Abendveranstaltung am Samstag eingeladen

 

Ja, ich möchte dabei sein!

 

Weitere Informationen: https://bodenseegames.org/

 

Die Ausschreibung als PDF

 

 



MEHR...
Mehr Neuigkeiten finden Sie in unserem Archiv.