News

20. Dezember 2023

Das Wintercamp war ein toller Auftakt!

Am vergangenen Wochenende startete die Wintersaison für unser Langläufer*innen und Skifahrer*innen mit einem Camp in Davos.
Bei perfekten Trainingsbedingungen verbrachten unser schneebegeisterten Teams zwei erlebnisreiche Tage.
Die Hauptleiterinnen berichten:

Langlauf – Alexandra Hasler:
Für die Athlet*innen war das Camp der ideale Einstieg zur Wintersaison. Zu Beginn jedes Trainings wurde viel Technik trainiert: Laufen ohne Stöcke, Spiele, für die Sicherheit auf den Langlaufskiern und vieles mehr. Dann ging’s auf die perfekt präparierten Loipen.
Neben intensivem Training kam der Spass aber nicht zu kurz. Gemeinsam besuchten wir den Weihnachtsmarkt und kämpften um die Siege beim Uno spielen.

Ski – Rahel Pidroni:
Am Freitagabend kamen wir bei der Jugi in Davos an. Die Zimmer wurden eingeteilt und die Betten bezogen, dann gab’s einen feinen Znacht. Wir gingen früh ‘in die Federn’, am nächsten Tag wollten wir doch alle topfit sein. Das war auch gut so, denn am Samstag standen wir den ganzen Tag bei prächtigem Sonnenschein auf den Skiern und machten die Parsenn-Pisten unsicher. Am Sonntag ging es mit noch wärmeren Temperaturen auf dem Jakobshorn weiter, bevor wir nach dem Mittagessen wieder ins Tal und Richtung Heimat fuhren.

Es waren zwei tolle, körperlich anstrengende, aber auch lustige Tage!
Ein super Auftakt für beide Teams in die Wintersaison!

 

Teile diese Geschichte, wähle deine Plattform!